Ein Fall für Giovanna Greifenstein. Zum Welttag des Buches hat die Seligenstädterin Elisabetta Fortunato am 23.4.2021 im Rahmen einer Signierstunde ihren Debüt-Roman in unserer Buchhandlung vorgestellt. Zwar konnte auf Grund der Corona-Pandemie die Veranstaltung nicht im großen Rahmen durchgeführt werden. Trotzdem kamen einige treue Kunden unter Einhaltung der geltendenden Hygieneregeln in den Genuss, Geschmack auf den spannenden Debüt-Krimi direkt durch die Autorin zu bekommen. Ein wertvolles Ausstellungsstück, das spurlos verschwindet, ein Kurator, der tot in seiner Wohnung liegt und eine Süditalienerin, die zu viele Fragen stellt, wirbeln Frankfurt auf. Nicht nur Rhein-Main-Bewohner werden gespannt in der Geschichte hängen bleiben. Jeder Krimifreund wird das Buch gerne lesen und sich auf weitere Abenteuer von Giovanna Greifenstein freuen. Der direkte Kontakt zur Autorin lässt uns wissen: "Die List der Schildkröte" bleibt nicht die einzige Geschichte, in der die temperamentvolle Italienerin Giovanna mit den deutschen Tugenden umzugehen versucht ("Deutsch wie sie waren [die Schneeflocken, die an einem kalten Wintermorgen vor Giovannas Küchenfenster einen frostigen Tag vorhersagten], fielen sie sauber und geordnet herunter. Nicht wie in Kampanien, wo man sich immer fragen musste, ob es die schwächlichen Flocken überhaupt bis zum Boden schaffen würden"). Der Filmeditor Horst Reiter sagt über das Buch: "Eine heißblütige Süditalienerin auf Spurensuche im kalten Frankfurt - unwiderstehlich wie Prosecco und wahnsinnig witzig".    
Zuletzt geändert: 26. April 2021

Der offizielle Klappentext:

In Frankfurt verschwindet spurlos das Hauptexponat einer spektakulären Ausstellung über antike Kunst und rasch fällt der Verdacht auf Karl-Friedrich von Schacht, den Kurator. Dieser kann sich aber nicht mehr gegen die Anschuldigungen wehren, denn er liegt tot in seiner Wohnung. Giovanna Greifenstein, neapolitanisches Blut und spitze Zunge, ist von der Unschuld ihres Freundes überzeugt und beginnt auf eigene Faust zu recherchieren. Sie gerät dabei in große Gefahr und bemerkt es fast zu spät. Denn Giovanna und ihre Gegnerin, eine einflussreiche und skrupellose Sammlerin, kämpfen nicht nur um das wertvolle Ausstellungsstück, sondern auch um denselben Mann.

Empfohlen von

Informatiker und neuerdings Inhaber eines Buchladens...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.