„Das Auge des Adlers“ und „Nachspielzeit“